rgb(235,39,42)
rgb(0,106,179)
rgb(153,0,102)
rgb(102,172,253)
rgb(0,85,186)
rgb(0,52,113)

Johannes Stober

Landtagsabgeordneter 2006 – 2016
Ein Rückblick auf 10 Jahre politische Arbeit.



SPD und AfB veröffentlichen neue Bildungsbroschüre für Karlsruhe

Rechtzeitig für die bevorstehende Landtagswahl zeigen die SPD Karlsruhe und ihre Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) die Erfolge der grün- roten Landesregierung in Baden- Württemberg im Bildungsbereich auf.

„Uns war es besonders wichtig, die durch den Regierungswechsel erfolgten Veränderungen nicht nur im Land sondern besonders für Karlsruhe aufzuzeigen“, gibt die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Bildung, Gabriele Stork, bekannt.

„Die Erarbeitung der Broschüre, die allen daran Beteiligten viel Zeit abverlangte, solle den Karlsruher Bürgerinnen und Bürgern einerseits die vielfältigen Veränderungen in der Bildungspolitik aufzeigen anderseits aber durch farbliche Hervorhebungen einen schnellen Überblick verschaffen“, so die Vorsitzende. Als Beispiel nannte die Vorsitzende die Etablierung der Gemeinschaftsschule als neue Schulart, den massiven Ausbau des Ganztagsschulangebots und des Betreuungsangebots für Unter-Dreijährige.

Die AfB bedankt sich für die finanzielle Unterstützung beim Kreisvorstand der SPD Karlsruhe, der die Broschüre finanzierte. Besonderer Dank gilt dem Landtagsabgeordneten und aktuellen Landtagskandidaten für den Wahlkreis Karlsruhe- Ost Johannes Stober, der nicht nur an dem Text der Broschüre mitarbeitete, sondern wichtige Informationen bereitstellte.

Die Landtagskandidatin der SPD für den Wahlkreis Karlsruhe- West, Meri Uhlig, lobte insbesondere den Aufbau von mittlerweile 17 Grundschulen mit einem Ganztagsangebot in Karlsruhe, die Mehrheit davon in Wahlform. Dabei stellte sie heraus, dass die Kinder vielseitige Angebote erhalten, denn für ihr Ganztagsangebot kooperieren die Schulen mit umliegenden Vereinen und anderen Organisationen. Die SPD plant für die nächste Legislaturperiode dieses Angebot auch auf die weiterführenden Schulen auszuweiten.

13. Januar 2016

Die Broschüre auf der Homepage der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung