rgb(235,39,42)
rgb(0,106,179)
rgb(153,0,102)
rgb(102,172,253)
rgb(0,85,186)
rgb(0,52,113)

Johannes Stober

Landtagsabgeordneter 2006 – 2016
Ein Rückblick auf 10 Jahre politische Arbeit.



Neue Rheinbrücke
kann die alte ersetzen

Badische Neueste Nachrichten - vom 13.01.2010

BNN – „Land und Bund gehen bei der Planung der Zweiten Rheinbrücke von falschen Voraussetzungen aus“, meint der Karlsruher SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Stober. Es werde nämlich gar keine anhaltenden Verkehrszuwächse mehr geben.
Richtig sei allerdings, dass die Rheinbrücke dringend saniert werden müsse und eine Vollsperrung der Brücke eine absolute Katastrophe für die Region wäre, räumt Stober ein. Jedoch hält er es für falsch, einfach eine zweite Brücke weiter nördlich auf Karlsruher Gemarkung über den Rhein zu schlagen.
Stober setzt sich für die neuerliche Prüfung von Alternativen an und greift den Vorschlag der Neureuter SPD auf: Dabei würde zwischen der heutigen Rheinbrücke und der Eisenbahnbrücke eine Halbbrücke für die südliche Fahrbahn mit drei Streifen und einem Seitenstreifen gebaut werden.
Anschließend könnte der Verkehr über diese neue Brücke geleitet und die heutige Rheinbrücke durch eine weitere Halbbrücke für die nördliche Fahrbahn ersetzt werden. Letztlich müsste die südliche Halbbrücke an die nördliche geschoben werden.